Unterstützer

All die zahlreichen Ehrenamtlichen, Freiberufler, Firmen und Betriebe sowie Organisationen der Sozialwirtschaft und Bildungsakteure, die sich auf vielfältige Weise in die Initiative „Einstieg zum Aufstieg“ einbringen.

Innerhalb der Sozialwirtschaft

Caritas Berlin

Die Caritas hilft z.B. mit konkreten Dienstleistungen bei Wohnungsnot, Flucht- und Migrationsfragen, mit verschiedenen Hospizdiensten und betreut Hunderte Ehrenämtler in Berlin. www.caritas.de

Malteser Berlin

Die Malteser zählen zu den ältesten sozialwirtschaftlichen Organisationen der Welt. Sie bieten u.a. Katastrophenschutz, Besuchsdienste, Auslandsdienste, betreutes Wohnen. www.malteser-berlin.de

Deutsches Rotes Kreuz Berlin

Das Deutsche Rote Kreuz bietet zahlreiche Dienste für Hilfebedürftige. Bspw. Katastrophenschutz, Hilfe für Flüchtlinge, Rettungsdienste und Pflegeeinrichtungen. www.drk-berlin.de

Berlin Stadtmission

Diese Organisation zählt zu den größten sozialwirtschaftlichen Institutionen Berlins. Sie bietet u.a. Räume für Begegnungen, Obdachlosenhilfe, ehrenamtliches Engagement. www.berliner-stadtmission.de

Der Paritätische Landesverband Berlin

Der Dach- und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege vertritt die Interessen seiner ca. 760 Mitglieder und berät bei rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Fragen. Er setzt sich für die Rechte Hilfebedürftiger und die Förderung der Zivilgesellschaft ein. www.paritaet-berlin.de

Union Hilfswerk

Das Union Hilfswerk engagiert sich für alle, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Bürgerschaftliches Engagement steht im Fokus. Die Organisation hat sich seit 1947 zu einem der größten sozialen Träger Berlins entwickelt. www.unionhilfswerk.de

Mobile Jobberatung für geflüchtete Menschen - MobiJob

Das Angebot der mobilen Jobberatung (MobiJob) richtet sich an geflüchtete Menschen. Im Vergleich zur klassischen Beratung in den drei Ladenlokalen der JOB POINTs sind die mobilen Jobberater*innen im gesamten Berliner Raum unterwegs. www.mobile-beratung-gefluechtete.de
Gefördert durch den Senat